Schriftgröße: +
1 Minuten Lesezeit (279 Worte)

Neuer Lesestoff

Tilman Thiemig: Ahrenshooper Todholz Tilman Thiemig: Ahrenshooper Todholz

Dieser Tage ist neuer Lesestoff bei mir eingetroffen. Es gibt einige Künstler, die ich sehr schätze. Thorsten Stelzner zum Beispiel, der in seiner Vita Villa in Wolfenbüttel und der Vita Mine in Braunschweig tolle Veranstaltungen und Kunstprojekte zeigt. Und Tilman Thiemig, den ich schon vor vielen Jahren bei einem Projekt kennen lernen durfte.

Das war 2012. Tilman bot unter dem Titel "Von Ofter Dingen" zum 240. Geburtstag von Novalis eine musikalisch-theatralische Lesung auf dem Rittergut Lucklum an. Die Kombination von Jazz, szenischer Lesung im Phantasiekostüm, hat mich fasziniert. Es war eine Freude, darüber für die Tageszeitung schreiben zu dürfen. Später erlebte ich Tilman als Ulenspiegel. Und noch vor gar nicht allzu langer Zeit bei Thorsten in der Vita Villa mit einer widerum szenischen Lesung, diesmal aus seinem Krimi "Ahrenshooper Todholz". Widerum ein faszinierendes Stück Kultur, für das ich beiden sehr dankbar bin. In den nächsten Tagen nehme ich mir also ein Glas Rotwein, schnappe das Buch und setze mich auf den Balkon. Wenn Ihr länger nichts von mir hört, hat mich das Buch wahrscheinlich eingefangen wink.

Zum Schluss noch ein paar Links (öffnen sich in einem neuen Fenster) für Euch/Sie und ein paar Bilder

Tilman Thiemig beim Hinstorf-Verlag

Vita Villa und Vita Mine - wunderbare Kulturorte

Wandertag im Harz
Den inneren Schweinehund überwinden
Pentax SL

Kontakt:

Frank Schildener

Wilhelm-Raabe-Straße 11
D-38315 Schladen / Germany

  • Office +49 5335 4 85 36 21
    Mobile +49 151 61 52 09 96
  • Für Ihre digitale Nachricht nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf meiner Webseite www.schildener-journalist.de

© Frank Schildener | Impressum | Datenschutz